F wie Frauenärztin/-arzt, Fummeln, Feucht werden, etc.

F       Feminin

"Feminin" ist das Fremdwort für weiblich. Das Gegenteil davon ist "maskulin" und bedeutet männlich.

 

F       Feucht werden

Wenn ein Mädchen sexuell erregt ist, kommt eine Flüssigkeit aus ihrer Scheide, die oft als Sekret bezeichnet wird. Diese Flüssigkeit befeuchtet den Scheideneingang und sorgt dafür, dass der Penis besser eindringen kann. Dies wir oft als "feucht werden" bezeichnet.

 

F       Fingern

Wenn ein Junge ein Mädchen mit seinen Fingern befriedigt, dann wird das umgangssprachlich als "fingern" bezeichnet. 

 

F       Frauenärztin/-arzt  (in der Fachsprache heißen diese Ärzte auch Gynäkologen)

Die meisten Mädchen finden es erst mal komisch zur Frauenärztin zu gehen, weil sie gar nicht wissen, was sie dort erwartet. Bei der Frauenärztin kannst du erst mal alles fragen, was mit deinem Körper, deiner Regel, oder auch Geschlechtsverkehr zu tun hat. Die Frauenärztin hat einen etwas anderen Untersuchungsstuhl, damit sie auch gucken kann, ob in deinem Körper alles gesund ist. Am besten ist es, du suchst dir eine Ärztin aus, die dir sympathisch ist und fragst einfach, ob sie dir erklären was und wozu sie die Untersuchungen mit dir macht. Wenn du keine Beschwerden hast, dann solltest du mit beginn deiner Menstruation ungefähr zweimal im Jahr zur Kontrolluntersuchung gehen. .

 

F       Fummeln

Als Fummeln bezeichnet man den Austausch von sexuellen Zärtlichkeiten. Also sowas wie Knutschen, Kuscheln, gegenseitiges Streicheln und Anfassen. Man sagt oft auch "Rummachen" oder „Petting“ dazu.                           

 

Clara: Schaut mal hier

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.