M wie Menstruation/Monatsblutung, Menstruationskalendar, etc.

M       Menstruation/Monatsblutung

Das Wort "Menstruation" ist lateinisch und bezeichnet ein Ereignis, das „alle Monate wiederkehrt“. Damit ist die Blutung gemeint, die man zum ersten Mal in der Pubertät (ca. zwischen dem 11. bis 15. Lebensjahr) bekommt und dann bis zu den Wechseljahren (zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr) ungefähr alle 28-32 Tage hat. Für die Menstruation gibt es viele Bezeichnungen, zum Beispiel: Periode, Tage, Monatsblutung, Regel oder rote Lola. Die erste Blutung wird „Menarche“ genannt.  In dieser Zeit benutzt man Binden oder Tampons, um die Blutung aufzufangen.

 

M       Menstruationskalendar

In einen Menstruationskalendar können Frauen und Mädchen eintragen, wann und wie lange sie ihre Regel hatten. Dies ist grade in der Pubertät wichtig, da die Regel in dieser Zeit noch sehr unregelmäßig auftritt. Anhand des Kalendars kann man dann jedoch ganz gut berechnen, wie lange der eigene Zyklus durchschnittlich so dauert. Wenn ihr auch so einen Kalendar haben wollt, dann schaut doch mal im Wartezimmer eurer Frauenärtzin - dort liegen meist welche, die ihr kostenlos mitnehmen könnt.

 

M       Morgenlatte

Viele Männer und Jungen wachen morgens mit einem steifen Penis auf, haben also eine Errektion. Jeder Mann kann pro Nacht eine bis vier Erektionen bekommen, die Morgenerektion ist lediglich die letzte der nächtlichen Erektionen. Diese Erregung hat aber nichts mit sexuellen Träumen zu tun. Ganz im Gegenteil: Der Penis checkt sozusagen mehrmals in einer Nacht ab, ob unten rum noch alles funktioniert. Dass die Erektion durch Sexträume oder eine gefüllte Blase zustande kommt, ist nur ein Mythos.

 

M       Maskulin

"Maskulin" ist das Fremdwort von "männlich". Das Gegenteil davon ist "feminin" und bedeutet "weiblich".

 

M       Missionarsstellung

Die Missionarsstellung ist eine weit verbreitete Stellung beim Sex, die auch beim ersten Mal sehr beliebt ist. Dabei liegt die Frau oder das Mädchen mit gespreizten Beinen auf dem Rücken. Der Mann oder Junge liegt zwischen ihren Schenkeln auf ihr und dringt in sie ein.

Clara: Schaut mal hier

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.