Welche gesundheitlichen Auswirkungen hat eine Ess-Störung?

Eine Ess-Störung ist eine ernstzunehmende Krankheit, die auf Dauer zu schweren körperlichen Schäden führen kann. Welche Auswirkungen das haben kann, kannst du im folgenden nachlesen:

 

Magersucht und Bulimie:

  • Anstieg der Körper-Temperatur
  • Zunahme der Körperbehaarung
  • niedriger Blutdruck
  • Schwindelgefühle
  • Trockene und blasse Haut
  • Haarausfall
  • Störungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Ohnmachts-/Schwächeanfälle bei Anstrengung und körperlicher Betätigung
  • ausbleibende oder unregelmäßige Menstruation
  • Schwellung und Taubheit an Händen, Füßen und im Gesicht (durch schlechte Durchblutung)
  • Störung des Magen-Darm-Systems
  • Häufige Bauch- und Magenschmerzen
  • Ernsthafte Schäden an der Leber, den Nieren und den Knochen
  • Vitaminmangel
  • Herz-Rhythmus-Störungen
  • Zahnschmelzschäden
  • Reizung der Speiseröhre (durch Magensäure)
  • Nierenschäden

 

Ess-Sucht:

  • Enormes Übergewicht
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Gelenkschmerzen
  • Wirbelsäulen-Schäden
  • Diabetes

Auswirkungen auf die Seele:

  • Hyperaktivität (ständig Sport, Arbeit, etc.)
  • Konzentrationsprobleme
  • Schlafstörungen
  • Niedergeschlagenheit, ständiges Traurig-Sein
  • Teilnahmslosigkeit, Lustlosigkeit
  • Unausgeglichenheit, Launisch-Sein
  • Zwanghafte und Ständige Gedanken an Essen
  • Depressionen
  • Antriebslosigkeit
  • Bei Ess-Sucht auch: Ekel vor sich selbst, Schamgefühl, Schuldgefühle,

Clara: Schaut mal hier

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.