Welche gesundheitlichen Auswirkungen hat eine Ess-Störung?

Eine Ess-Störung ist eine ernstzunehmende Krankheit, die auf Dauer zu schweren körperlichen Schäden führen kann. Welche Auswirkungen das haben kann, kannst du im folgenden nachlesen:

 

Magersucht und Bulimie:

  • Anstieg der Körper-Temperatur
  • Zunahme der Körperbehaarung
  • niedriger Blutdruck
  • Schwindelgefühle
  • Trockene und blasse Haut
  • Haarausfall
  • Störungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Ohnmachts-/Schwächeanfälle bei Anstrengung und körperlicher Betätigung
  • ausbleibende oder unregelmäßige Menstruation
  • Schwellung und Taubheit an Händen, Füßen und im Gesicht (durch schlechte Durchblutung)
  • Störung des Magen-Darm-Systems
  • Häufige Bauch- und Magenschmerzen
  • Ernsthafte Schäden an der Leber, den Nieren und den Knochen
  • Vitaminmangel
  • Herz-Rhythmus-Störungen
  • Zahnschmelzschäden
  • Reizung der Speiseröhre (durch Magensäure)
  • Nierenschäden

 

Ess-Sucht:

  • Enormes Übergewicht
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Gelenkschmerzen
  • Wirbelsäulen-Schäden
  • Diabetes

Auswirkungen auf die Seele:

  • Hyperaktivität (ständig Sport, Arbeit, etc.)
  • Konzentrationsprobleme
  • Schlafstörungen
  • Niedergeschlagenheit, ständiges Traurig-Sein
  • Teilnahmslosigkeit, Lustlosigkeit
  • Unausgeglichenheit, Launisch-Sein
  • Zwanghafte und Ständige Gedanken an Essen
  • Depressionen
  • Antriebslosigkeit
  • Bei Ess-Sucht auch: Ekel vor sich selbst, Schamgefühl, Schuldgefühle,

Clara: Schaut mal hier