Clara unterwegs in Albachten....das Projekt

Unter der Koordination von Frauen und neue Medien e.V. trafen sich in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jungendtreff Albatros in Albachten seit Februar 2013 bis zu 15 Mädchen jeden Freitag Nachmittag.

Nachdem die Mädchen ihren Stadtteil mit der Digitalkamera erkundet haben, lernten sie, wie sie die Bilder bearbeiten können. Dann schrieben sie eine Geschichte darüber, wie Clara den Stadtteil kennen lernt. Doch bevor der Trickfilm beginnen konnte, brauchte Clara noch neue Freundinnen. Diese wurden in einem mehrwöchigen Mangaworkshop, mit Unterstützung der Mangazeichnerin Verena Achenbach, von den Mädchen selbst gezeichnet.

Auch zum Umgang mit der Trickbox, mit deren Hilfe der Film entstanden ist, gab es zunächst einen Workshop, der von Britta Marashi geleitet wurde. In den Wochen danach wurde Schritt für Schritt an jeder einzelnen Szene des Trickfilms gefeilt. Die einzelnen Szenen wurden am Computer animiert, vertont und mit Musik hinterlegt.